Fokussierung und Ausbau – internetstores knackt Umsatzgrenzen und wächst stetig weiter

2013 ist ein Jahr der weiteren strategischen Fokussierung aber auch eines großen Jubiläums. Viel ist passiert, das dieses Jahr zu einem der spannendsten in der Geschichte von internetstores macht. Das entscheidendste Ereignis 2013 ist sicherlich die Übernahme des führenden schwedischen Outdoor-Onlinehändlers Addnature im Mai, welche das ganze Jahr prägt. Dennoch darf auch das zehnjährige Jubiläum von fahrrad.de nicht vergessen werden – bereits vor einer Dekade startete der damals 20-jährige René Marius Köhler mit dem Onlineverkauf von Fahrrädern.
Zehn Jahre ist es her und viel ist passiert, seitdem René Marius Köhler am 14. April 2003 fahrrad.de als Einzelunternehmen am Stuttgarter Westbahnhof im Fahrradladen seines Vaters gründete. Zehn Jahre, in denen aus dem Ein-Mann-Betrieb ein internationaler E-Commerce-Player wurde, der mittlerweile rund 350 Mitarbeiter beschäftigt und im Kalenderjahr 2013 rund 92 Millionen Euro erwirtschaftet.
„Wir blicken auf ein lehrreiches und unglaublich ereignisreiches Jahrzehnt zurück“, so René Marius Köhler. „Viele Erlebnisse sind in Erinnerung geblieben, seien es die Umzüge von Stuttgart nach Waiblingen-Hegnach und kurz darauf weiter nach Esslingen, der Gewinn des deutschen Gründerpreises, die Einführung unseres Versandversprechens. Oder auch ganz aktuell der Ausbau unserer Logistik, durch den wir heute noch mehr Bestellungen in noch kürzerer Zeit abwickeln.“

internetstores kauft Addnature und stärkt seine Marktposition in Skandinavien

Der erste runde Geburtstag – doch das soll nicht das größte Ereignis des Jahres sein. Die Übernahmen von Addnature ist ein absolutes Highlight. Denn internetstores schließt sich mit dem führenden schwedischen Outdoor-Onlinehändler Addnature AB zusammen. Durch die Fusion profitiert internetstores von großen Synergiepotentialen, um weiter zu expandieren und ein noch stärkeres Standing im Bike- und Outdoor-Segment in Europa zu entwickeln.
Für rund EUR 27 Millionen erwirbt internetstores die Addnature AB, wobei die drei Gründer und Hauptanteilseigner von Addnature einen substantiellen Teil ihrer Erlöse in das neu zusammengeschlossene Unternehmen reinvestieren. Die kleineren Gesellschafter werden voll ausbezahlt. Die Übernahme wird durch neues Kapital des EQT Expansion Capital II Fonds finanziert, der nach der Transaktion weiterhin eine Minderheitsbeteiligung an der internetstores Gruppe hält.
„Der Zusammenschluss von internetstores und Addnature ist ein entscheidender Schritt für die weitere Entwicklung beider Unternehmen. Gemeinsam werden wir unser Bike- und Outdoor-Sortiment maßgeblich weiterentwickeln und unsere Marktposition in Europa kontinuierlich ausbauen“, ist René Marius Köhler überzeugt.

Ausbau des Sponsoring- und Event-Bereichs führt zu noch besserer Stellung in Core-Märkten

Neben den beiden großen Ereignissen passiert eine Menge im Unternehmen. So wird Bikeunit Hauptsponsor von Benny Strasser, der zu den größten Talenten im Downhill-Bereich zählt. Der sympathische Metzinger kann bereits auf mehrere Erfolge zurückblicken: 2012 belegte Benny Strasser bei den Deutschen Downhill Meisterschaften den zweiten Platz, 2011 holte er sogar den Titel. Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium im Bereich Technik Management fährt Benny auch 2013 wieder um die Deutsche Meisterschaft im Downhill mit.
Doch nicht nur Benny Strasser wird von Bikeunit unterstützt – diverse Nachwuchs-Biker erhalten ein Sponsoring-Paket vom Gravity-Shop. So fahren jetzt noch mehr junge Downhiller im beliebten Bikeunit-Jersey oder tragen Bikeunit-Shirts beim Dirtbiken oder Park-fahren. In den Bikeparks der gesamten Nation und darüber hinaus sind die Shops von internetstores mittlerweile bestens bekannt: Insgesamt 12 Bike-Events werden über die Saison hinweg von Bikester, Brügelmann, Bikeunit und VOTEC angefahren. Dort präsentierte man sich den Event-Besuchern und bot das ein oder andere Schmankerl an.

Sortimentsausbau bei VOTEC – Neue Range wird auf der Eurobike vorgestellt

Auch bei VOTEC tut sich einiges: Die High-End Marke präsentiert rechtzeitig zur Eurobike sechs neue Modelle, davon fünf Mountainbikes und ein Rennrad, die sich sehen lassen können und auf der Eurobike Eindruck machen. Durch die Modelle wird die VOTEC-Range weiter abgerundet, sodass den internetstores-Kunden ein breites und attraktives Portfolio angeboten werden kann.
Nicht zuletzt durch die Übernahme von Addnature und die damit verbundene Vergrößerung sowie die deutlichen Umsatzsteigerungen des Unternehmens und den Ausbau des VOTEC-Sortiments, kommt es zu einer Erweiterung in der Geschäftsführung der internetstores Holding GmbH.

Bernd Humke steigt als CFO ein und erweitert die Geschäftsführung von internetstores

Zum 1. November steigt Bernd Humke (42) als neuer CFO ins Unternehmen ein und wird neben CEO und Gründer René Marius Köhler und COO Ralf Kindermann zum dritten Geschäftsführer bestellt. Bernd Humke ist Diplom-Jurist und Diplom-Kaufmann und war zuvor CFO und Geschäftsführer bei Europas führendem E-Commerce Partner für die Fashion- und Lifestylebranche. Bernd Humke wird bei internetstores neben dem Finanzbereich auch für die Logistik verantwortlich sein.
Nur einen Monat später, erweitert Markus Winter als CMO die Geschäftsführung. Zuvor war der 33-jährige unter anderem Geschäftsführer & CMO bei Fashion for Home und Gründer & Geschäftsführer der Cashback-Plattform tamola. Markus Winter verantwortet fortan die Bereiche Marketing, Webshop / UX, IT und BI und ist zudem Leiter des Berliner Büros, von wo aus rund 40 internationale Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die europaweite Expansion vorantreiben.
„Wir sind in den letzten Jahren bereits sehr stark gewachsen, sowohl im Umsatz, als auch in unserer Mitarbeiteranzahl“, so René Marius Köhler. „ Als spezialisierter E-Commerce Player erwarten wir in unseren Segmenten auch in den nächsten Jahren ein sehr starkes Wachstum, welches wir unter anderem durch weitere Internationalisierung erreichen wollen. Durch die Erweiterung unseres Produktportfolios, den weiteren Ausbau unseres qualifizierten Mitarbeiterteams sowie den Ausbau unserer logistischen Kapazitäten, haben wir uns gezielt darauf eingestellt. Mit Bernd Humke und Markus Winter haben wir nun die perfekte Ergänzung für unsere Geschäftsführung bekommen. Beide verfügen über exzellentes E-Commerce Know-How und sind echte Branchen-Kenner.“

Bester Service bei fahrrad.de – Service Champion Auszeichnung für internetstores

Obwohl internetstores weiter kräftig wächst und der Fokus immer mehr auch auf Internationalität gelegt wird, mangelt es nicht an Servicequalität: So erreicht fahrrad.de den Gold-Medaillen-Rang im Gesamt-Ranking der über 1.500 untersuchten Unternehmen aus 180 Branchen bei den Service Champions. Darüber hinaus ist fahrrad.de die Nr. 1 der Branche „Online-Fahrrad-Shops“.
Bei fahrrad.de wird Wert auf besten Service gelegt. So profitieren Kunden unter anderem von einem verlängerten Rückgaberecht auf 100 Tage und einem Versandversprechen auf das gesamte Sortiment. Darüber hinaus bietet den Onlineshop seinen Kunden das sogenannte „3-Stufen-Servicekonzept“, wodurch bei einem Gewährleistungsfall verschiedene Lösungen angeboten werden, um den Kunden zufriedenzustellen. Ganz individuell auf den Wunsch des Kunden angepasst.
„Wir haben das Ziel, unseren Kunden besten Service zu bieten. Diese Auszeichnung ist eine Bestätigung für unsere bisherige Arbeit und der Ansporn, genau so weiter zu machen“, sagt René Marius Köhler, Gründer und CEO von fahrrad.de. „Besonders im E-Commerce ist es wichtig, Kunden hervorragenden Service zu bieten. Denn der Kunde hat nur wenig persönlichen Kontakt zum Onlineshop – dieser muss perfekt sein.“

internetstores AG gewinnt Deutschen GründerpreisKompetenznetz Mittelstandfahrrad.de ist Onlineshop des Jahres 2007fahrrad.de mit Shop Usability Award ausgezeichnetDeutscher Internetpreis: fahrrad.de unter den FinalistenRené Marius Köhler im Finale des Wettbewerbs Entrepreneur des Jahres 2011