Ein Kreis schließt sich

Spannend ist für internetstores aber nicht nur die Zukunft auf internationalem Parkett. Auch auf lokaler Ebene will das Unternehmen einiges bewegen: Mit der Eröffnung eines stationären Fachmarktes für Fahrrad und Fitness im März 2009 in den ehemaligen Räumen der ROKO GmbH im Stuttgarter Westen hat sich gewissermaßen ein Kreis geschlossen.

René Marius Köhler kehrte aufgrund eines Schicksalsschlages zum Ausgangspunkt seiner noch jungen Karriere zurück: „Nach dem Tod meines Vaters war es mir ein großes Anliegen, sein Lebenswerk best möglich weiter zu führen. Es ist ganz in seinem Sinne, dass wir sein traditionsreiches Fahrradgeschäft neu eröffnet haben. Nicht zuletzt, weil wir dadurch auch alle Arbeitsplätze von ROKO-Mitarbeitern erhalten konnten, die zum Teil schon seit über zwanzig Jahren mit an Bord sind. Außerdem werden wir durch unser umfangreiches Sortiment künftig auch die Stammkunden meines Vaters weiterhin hervorragend bedienen können.“

Durch die Eröffnung von fahrrad.de und fitness.de Stuttgart gelingt es internetstores , E-Commerce Versandhandel und stationären Fachhandel in befruchtender Weise miteinander in Einklang zu bringen. Kundenservice spielt auch im neuen Shop eine ganz herausragende Rolle: Fitnessfans können bei einem Besuch in Stuttgart Geräte testen, Bike-Experten beantworten mit viel Fachkompetenz alle Fragen rund ums Thema Fahrrad.

Die englische Version von fahrrad.de

Nur kurze Zeit nach der Eröffnung eines stationären Fachgeschäftes in Stuttgart hat internetstores im Mai 2009 einen weiteren Onlineshop gegründet: bikester.co.uk nennt sich der neue Shop und ist - wie es der Name bereits erahnen lässt – die englische Version von fahrrad.de. „Wir haben uns schon lange mit dem Schritt beschäftigt, unsere Produkte und Serviceleistungen für Fahrradfans aus dem Vereinigten Königreich anzubieten. Jetzt sind wir sehr gespannt, wie sich bikester.com auf diesem Markt entwickeln wird“, sagt René Marius Köhler. Mit bikester.at und bikester.ch betreibt internetstores noch weitere Webshops im Ausland.

Radreisen auf fahrrad.de

Seit Sommer 2009 bietet fahrrad.de seinen Kunden ein ganz neues Angebot: Bikefans können bei dem bekannten Onlineshop nun Radreisen buchen. Möglich wird dies durch Kooperationen mit professionellen Veranstaltern für Radreisen. „Das Fahrrad eignet sich als Fortbewegungsmittel ideal, um schöne Landschaften bewusst und intensiv wahrnehmen zu können“, meint Köhler.

internetstores AG gewinnt Deutschen GründerpreisKompetenznetz Mittelstandfahrrad.de ist Onlineshop des Jahres 2007fahrrad.de mit Shop Usability Award ausgezeichnetDeutscher Internetpreis: fahrrad.de unter den FinalistenRené Marius Köhler im Finale des Wettbewerbs Entrepreneur des Jahres 2011