Cleverer Schachzug

Schnell fasste er den Entschluss, einen eigenen Onlineshop zu gründen. Und dies aller Vorurteile zum Trotz: „Fahrräder übers Internet verkaufen? Das kann doch nicht funktionieren! Die Leute wollen doch in jedem Fall Probe fahren.“ Diese oder ähnliche Aussagen musste er sich auch von der Familie und Freunden immer wieder anhören. Unkenrufe, die ihn allerdings nicht von seinem Weg abbrachten.

„Zu Beginn hat mir eigentlich jeder von diesem Schritt abgeraten. Mein Ziel war es aber von Anfang an, irgendwann mein eigenes Ding zu machen. Und damals war die Zeit einfach reif dazu“, erinnert sich Köhler.

Ein cleverer Schachzug auf dem weiteren Weg in die Selbstständigkeit war der Kauf der Domain fahrrad.de. Die Erfolgsgeschichte kam im April 2003 mit der Gründung des Onlineshops fahrrad.de als Einzelunternehmen so richtig ins Rollen. Noch am Ende desselben Jahres erfolgte die Umwandlung in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Das junge E-Commerce Unternehmen firmierte fortan unter neuem Namen: Die Geburtsstunde der fahrrad.de internetstores GmbH. Zunächst umfasste das Sortiment ausschließlich Fahrräder, keinerlei Zubehörteile.

internetstores AG gewinnt Deutschen GründerpreisKompetenznetz Mittelstandfahrrad.de ist Onlineshop des Jahres 2007fahrrad.de mit Shop Usability Award ausgezeichnetDeutscher Internetpreis: fahrrad.de unter den FinalistenRené Marius Köhler im Finale des Wettbewerbs Entrepreneur des Jahres 2011