• Sie interessieren sich für uns?
  • Lesen Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen
Sie sind hier: Deutscher Internetpreis: fahrrad.de unter den Finalisten
7. November 2008

Deutscher Internetpreis: fahrrad.de unter den Finalisten


Das Leitthema des Wettbewerbs lautete in diesem Jahr „Mittelstand interaktiv“ und passte daher hervorragend zu fahrrad.de: „Wir möchten kein reiner Abverkaufsshop sein, sondern in Interaktivität mit unseren Kunden treten und mit Shop und Community auch Tipps und Tricks rund ums große Thema Fahrrad liefern“, sagt René Marius Köhler, Vorstand der internetstores GmbH. Das Management-Team von fahrrad.de hat frühzeitig erkannt, dass sich in Zeiten des Web 2.0 die Anforderungen an einen modernen Onlineshop stetig weiterentwickeln.

Gemeinsam mit der NETFORMIC GmbH hat fahrrad.de seinen Internet-Auftritt im Frühjahr 2007 komplett überarbeitet: Seit dem Relaunch der Website ergänzen eine Fülle von Community-Features wie Fotos, Videos und Stories das Produktangebot und geben Antworten auf Fragen der Radfans. Ergänzt werden diese vielfältigen Informationen durch die im Shop integrierten Produktbewertungen. Das so entstehende Empfehlungsmarketing, von Kunden für Kunden, vermittelt dem User Vertrauen und Glaubwürdigkeit. Der Service wird erhöht – und die Basis für emotionale Kundenbindung geschaffen.

Ein typisches Problem vieler Onlineshops ist der fehlende Kontakt vom Unternehmen zu den Kunden. Webshops präsentieren sich oftmals gewissermaßen in einer eigenen virtuellen Welt. Interaktion, Kommunikation und Austausch sind nicht möglich. Fahrrad.de hat den Schritt gewagt und sich mit Hilfe des Web 2.0 nach außen geöffnet. Aktuell sind in der Community von fahrrad.de nahezu 7.200 Mitglieder registriert, die im Idealfall auch zu Kunden werden. Nicht zu vernachlässigen ist beim Thema Community, dass diese sich im Hinblick auf Suchmaschinen sehr gut vermarkten lassen und dadurch einen wichtigen Kanal zur Neukundengewinnung darstellen.

Wie begehrt der Deutsche Internetpreis ist, zeigt ein Blick auf die Anzahl der Bewerbungen: 300 Anmeldungen sind beim Branchenverband Bitkom während der Bewerbungsphase eingetroffen. „Auch wenn wir nicht zu den drei Gewinnern zählen, so ist das Erreichen des Finales der besten sechs bei diesem angesehenen IT-Wettbewerb trotzdem ein wichtiger Beleg, wie positiv unsere Plattform von außen wahrgenommen wird und dass wir uns hinsichtlich unserer Weiterentwicklungen auf dem richtigen Weg befinden“, freute sich René Marius Köhler.
 
Nach der Auszeichnung „Onlineshop des Jahres 2007“ in der Kategorie Business-to-Consumer und dem Gewinn des „Shop Usability Award 2008“ in der Kategorie beste Produktdarstellung, war dies ein weiterer Erfolg für das junge E-Commerce Unternehmen, der gemeinsam mit dem langjährigen Partner NETFORMIC GmbH erreicht wurde.

zur Übersicht
internetstores AG gewinnt Deutschen GründerpreisKompetenznetz Mittelstandfahrrad.de ist Onlineshop des Jahres 2007fahrrad.de mit Shop Usability Award ausgezeichnetDeutscher Internetpreis: fahrrad.de unter den FinalistenRené Marius Köhler im Finale des Wettbewerbs Entrepreneur des Jahres 2011